Merzouga's sound-art debut

Radio Copernicus 2015
Ursendung: 10.11.2005 (Radio_Copernicus)

ENGLISH
DEUTSCH

„BERLIN-WARSZAWA-EXPRESS“ ist die erste Klangkomposition des Duos Merzouga, die 2005 entstand und 2006 von Götz Naleppa in der Nachwuchssendung Newcomer Werkstatt in Deutschlandradio Kultur vorgestellt.
Drei O-Tonaufnahmen aus Berlin und Warschau. Die zufällig eingefangene Klangsituation bestimmt den dramaturgischen Bogen der einzelnen Stücke. Das gesamte musikalische Material wurde zu hundert Prozent aus den O-Tönen am Laptop „destilliert“ und entlang der unveränderten Time-Line der Originalspur arrangiert. Dem ersten und dem letzten Stück wurde eine Spur mit präparierten E-Bass hinzugefügt.
Lärm wird Musik, Musik wird Teil von Lärm. Die Frau am Bahnsteig mit den roten Stöckelschuhen bestimmt den Beat in dem der „BERLIN-WARSZAWA-EXPRESS“ seine Fahrt aufnimmt.

"BERLIN-WARSZAWA-EXPRESS" is Merzouga's first sound composition, commissioned by Radio_Copernicus in 2005. In March 2006 it was presented by Götz Naleppa in the ars acustica young talent programme Newcomer Werkstatt on Deutschlandradio Kultur.
The composition is based on three field-recordings from Berlin and Warsaw that the musicians use as a musical blueprint. The aleatoric sound situation thus determines the dramaturgical arc of the individual pieces. The entire musical material was "distilled" from the original sounds on the laptop and arranged along the unaltered time line of the original track. A track with prepared electric bass was added to the first and the last piece.
Noise becomes music, music becomes part of noise. The woman on the platform with the red high heels determines the beat in which the "BERLIN-WARSZAWA-EXPRESS" starts its journey.

Redaktion: Thomas Doktor.
Produktion: Radio_Copernicus 2005.

2020-05-02