Evening traffic in Delhi

Deutschlandradio Kultur 2008
Ursendung: 01.02.2008 (DKultur)

ENGLISH
DEUTSCH

So anders urbanes Zusammenleben in Indien organisiert ist, so anders klingt für unsere Ohren diese Welt. Es ist ein unvorstellbarer, vor Klang-Farbenreichtum strotzender, überschäumender Lärm, der Delhis Altstadtgassen vor Sonnenuntergang jeden Abend in einem gigantischen Noise-Konzert versinken lässt. Nachts dagegen ist es an der selben Stelle gespenstisch still.
Merzouga kombiniert Field-Recordings zweier ausgedehnter Indien-Reisen mit Elektronik und präpariertem E-Bass-Sounds, spürt in den Aufnahmen verborgene, musikalische Ingredienzen auf („Music in the sense of meaningful sound-patterns“ - Bill Fontana) und kombiniert Klänge, Geräusche, Gekreische, Gemurmel zu einer komplexen Gewürzmischung – „spicy“, wie der Inder sagt.

As differently urban life is organized in India, as differently this world sounds to our ears. Every evening before sunset Delhi's old town explodes into an unimaginable, colourful, exuberant, gigantic noise concert. At night the very same streets are eerily quiet.
Merzouga combines field recordings from two extensive journeys through India with electronics and prepared electric bass sounds, track down musical ingredients hidden in the recordings ("Music in the sense of meaningful sound-patterns" - Bill Fontana) and combine sounds, noises, screeches, murmurs to a complex musical mixture - "spicy"!

Komposition: Merzouga
Redaktion: Götz Naleppa
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2008

Länge: 50:00

2020-05-04