Gondoliere songs from the 18th century with an electro-acoustic composition of Venice-field-recordings by Merzouga

"Die zauberhafte Computermusikerin Eva Pöpplein wiegt den Kopf im sanften Groove der Stücke und steuert per Live-Elektronik nicht nur die venezianische Wasserkulisse, sondern auch einige vokale Linien des Sängers in den Saal. So wachsen zeitgenössische Klangtechnik und alte Instrumente, Geräusch und Musik, Alltag und Kunst zusammen: zu einem kurzweiligen Trip mit dem Gondoliere Veneziano, der lust auf mehr macht." - Hamburger Abendblatt

Holger Falk: Baritone
Ensemble Nuovo Aspetto, Leitung: Michael Dücker
Eva Pöpplein: Live-Elektronik

2020-04-10