A compilation of the large variety of musicians in Cologne working with noise

HARBOUR by Merzouga featured on Noise of Cologne 2, Audio-CD released by a-musik

Release date: May 2013

ENGLISH
DEUTSCH

Experimentelle Musik hat in Köln eine lange Tradition. Ihre Geschichte reicht deutlich weiter zurück als die des Minimal Techno, des berühmten „Sound of Cologne“. Es ist erstaunlich, wie reichhaltig der Fundus an Geräuschmusik aus der Domstadt ist; verblüffend, wie viele Kölner Musiker sich mit abstrakten Klängen auseinandersetzen. NoC ist eine offene, gleichsam durchlässige Zusammenstellung und frei von jedem Noise-Dogma. Sie ist erfrischend unakademisch, höchst abwechslungsreich und unterhaltsam. Oder, wie Joachim Ody in seinen erhellenden Linernotes festhält, eine „Klingende Wundertüte“. Dieser Sampler zeichnet nicht allein ein ausgesprochen spannendes Bild vom facettenreichen Wirken der Freien Musikszene in einer Stadt wie Köln. Er ist zugleich ein Gegenentwurf zu muffiger kölscher Selbstverliebtheit, ein Fenster zu einem anderen Köln. Ein Blick durch dieses Fenster macht Hoffnung.

Experimental music has had a long tradition in Cologne. Its history goes back much further than that of minimal techno, the famous "Sound of Cologne". It is amazing how rich the variety of noise music from the cathedral city is; amazing how many Cologne musicians deal with abstract sounds. NoC is an open compilation and free from any noise dogma. It is refreshingly unacademic, highly varied and entertaining. Or, as Joachim Ody states in his enlightening liner notes, a "sounding wonder bag". This sampler not only paints an extremely exciting picture of the multifaceted work of the free music scene in a city like Cologne. At the same time, it is also a counter-draft to stuffy Cologne self-infatuation, a window to a different Cologne. A look through this window gives hope.

Herausgegeber: Mark e.V.
Im Vertrieb von a-Musik
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln
Veröffentlichungsdatum: Juni 2013

2020-05-25