UA: Kammermusiksaal des Deutschlandfunks

2019 wurde das Brasilien-Hörspiel von Merzouga & Nina Hellenkemper im Rahmen des 3. Kölner Kongresses im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks uraufgeführt und live gesendet. Die Schauspieler*innen Martin Engler, Stefko Hanushevsky und Claudia Mischke ließen gemeinsam mit dem brasilianischen Ausnahme-Percussionisten Marco Lobo, dem Pianisten Philip Zoubek und Merzouga das Hörspiel live auf der Bühne neu entstehen. Ein Radio-Experiment an der Schnittstelle von Hörspiel, Klangkunst und Dokumentation.

Mit einem brasilianischen Cast und indigenen Performer*innen sollte 2020 eine eigene Fassung des Stücks entstehen und im Theater des Goethe Instituts in Salvador da Bahia aufgeführt werden. Kurz vor der Aufführung musste das Gastspiel wegen der COVID-19-Krise abgesagt werden.

Komposition: Merzouga
Regie: Merzouga & Nina Hellenkemper
Mit Martin Engler, Stefko Hanushevsky und Claudia Mischke
Klavier: Philip Zoubek
Percussion: Marco Lobo
E-Bass: Janko Hanushevsky
Elektronik: Eva Pöpplein
Live-Visuals: Nicola Rubinstein
Dramaturgie: Sabine Küchler
Produktion: DLF 2019
Dauer: ca. 60′

UA/Ursendung: 16.03.2019, DLF, 3. Kölner Kongress

2020-05-19